Hygieneplan für Gottesdienste
in der Evangelischen Kirche Marköbel (Stand: 19.8.2020)

Besucherzahl:
Unter Einhaltung der Abstandsregeln sind max. 27 Gottesdienstbesucher*innen für einen Gottesdienst zulässig. Zuzüglich des Gottesdienstteams von drei Personen wird die Gesamtzahl von 30 Personen erreicht, die sich zeitgleich in der Kirche aufhalten dürfen. Die Sitzplätze sind durch farbige Klebepunkte markiert. Personen eines Haushalts dürfen zusammensitzen. Hierfür werden entsprechende Plätze angeboten. Dadurch erhöht sich jedoch nicht die Gesamtzahl der zulässigen Besucher. Die Emporen werden nicht genutzt. Bei Einlass werden alle Besucher*innen werden gezählt. Sollte die zulässige Besucherzahl überschritten werden, wird ein zweiter Gottesdienst um 11 Uhr angeboten.


Besuchererfassung:
Auf den markierten Sitzplätzen liegen gelbe Zettel und Stifte aus. Hierauf sind Vorname, Nachname und eine Kontaktnummer anzugeben, um bei einem möglichen Infektionsgeschehen eine schnelle Kontaktaufnahme zu gewährleisten. Die Zettel bleiben nach dem Gottesdienst auf dem Sitzplatz liegen und werden vom Gottesdienstteam eingesammelt.


Hygiene:
Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen. Im Eingangsbereich steht Desinfektionsmittel für die Handdesinfektion bereit. Es wird darauf geachtet, dass die Kirche gut durchlüftet ist. Nach jedem Gottesdienst werden Türgriffe und Oberflächen desinfiziert. Eine Infotafel im Eingangsbereich informiert über die bestehenden Hygiene- und Verhaltensregeln.


Gottesdienst:
Gemeinsames Singen im Freien ist  wieder möglich. Aufgrund der aktuellen Entwicklung allerdings mit Mund-Nasen-Schutz. Anstelle von Gesangbüchern werden ggf. Textblätter genutzt. Die Kollekte wird kontaktlos am Ausgang gesammelt. Auf Körperkontakt wird im Gottesdienst verzichtet, dies betrifft u.a. Begrüßung und Verabschiedung per Handschlag, Friedensgruß, Handauflegen beim Segen.


Wege:
Zu- und Ausgang erfolgen über den Haupteingang der Kirche. Die Türen im Turm bleiben als Laufweg geschlossen. Die Abstandsregeln von 1,5 bis 2 Metern zwischen Personen sind auch beim Eintreten und Verlassen der Kirche einzuhalten. Darauf wird am Ende des Gottesdienstes jeweils hingewiesen.